Demeter
Home > Das Gestüt > Über Stutenmilch

Stutenmilch in der Ernährung!

Stutenmilch liefert viele wichtige Nährstoffe. Sie ist daher kein Durstlöscher, sondern ein Lebensmittel mit hohem Nährstoffgehalt. Sauermilchprodukte aus Stutenmilch liefern ebenfalls wichtige Inhaltsstoffe und haben zusätzliche Vorteile.

Stutenmilch enthält  Eiweiße, leicht verdauliches Fett und für den Körper gut verwertbare Kohlenhydrate in Form des Milchzuckers Laktose. Besonders bedeutsam ist der hohe Gehalt an den Mineralstoffen Kalzium, dem hohen Vitamin C Gehalt und den wasserlöslichen Vitaminen der B-Gruppe (vor allem Vitamin B12).
 

Durchschnittliche Nährwerte pro 100 ml Bio-Stutenmilch:

Brennwert: 190 kJ (45 kcal)
Fett: 1,0 g
davon gesättigte Fettsäuren: 0,4 g
Kohlenhydrate: 6,5 g
davon Zucker: 6,5 g
Eiweiß: 1,9 g
Vitamin C: 15 mg
Vitamin B12: 0,3 μg
Calcium: 110 mg
Salz*:  0,02 g

*Der Salzgehalt ist ausschließlich auf die Anwesenheit natürlich vorkommenden Natriums zurückzuführen.

Stutenmilch und Stutenmilchprodukte sind ideale Kalziumlieferanten. Ein Glas Stutenmilch (200 ml) deckt bereits den Tagesbedarf an Kalzium zu 25 %. Kalzium wird für die Erhaltung von Knochen und für normale Zähne benötigt. Es trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei  und fördert die Funktion der Verdauungsenzyme.

 Stutenmilch hat im Vergleich zu anderen Milcharten einen außergewöhnlich hohen Vitamin C Gehalt. Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung, für eine normale Funktion der Blutgefäße, der Knochen und der Haut bei. Es schütz die Zelle vor oxidativen Stress und verringert Müdigkeit und Ermüdung. Durch das Vitamin C in der Stutenmilch wir die Eisenaufnahme im Körper erhöht.

Auch Vitamin B12 ist in der Stutenmilch enthalten. Ein Glas Stutenmilch (200 ml) deckt bereits den Tagesbedarf an Vitamin B12 zu 24 %. Das in Stutenmilch enthaltene Vitamin B12 trägt zu einer normalen Bildung  von roten Blutkörperchen bei, fördert die normale Funktion des Immunsystems und verringert Müdigkeit und Ermüdung.

 Stutenmilch ist die Formel zur Steigerung des täglichen Wohlbefindens.

Allgemeine Vorteile von Sauermilchprodukten:

  •  Das Milcheiweiß ist durch die Ausflockung besser für den Körper verfügbar.
  • Die Milchsäure sorgt dafür, dass Kalzium und Phosphor aus der Milch besser vom Körper aufgenommen werden.
  • Sauermilchprodukte eignen sich - zumindest in kleineren Mengen - oft auch für Personen mit milchzuckerunverträglichkeit (Laktose-Intoleranz).

Quelle:  Bundeszentrum für Ernährung